Blog

Neuigkeiten, Infos & Inspiration

Alumni Interview mit Robin | Coding Weekend

Alumni Interview mit Robin | Coding Weekend

05.04.2019 Christine Schlütz

Hey Robin!

Als was arbeitest du und wie sieht dein normaler Arbeitstag aus?

Ich bin Innovationsmanager bei einem Energieversorgungsunternehmen und versuche neue Themen ins Unternehmen einzubringen. Das bedeutet, dass mein beruflicher Alltag häufig aus Projektarbeit in unterschiedlichen Teams besteht und sehr abwechslungsreich ist.

Wie kamst du auf die Idee, das Coding Weekend zu besuchen?

Auch im Energiesektor werden die Projekte immer digitaler, so dass wir häufig mit Dienstleistern oder Kooperationspartnern aus der IT Branche im Kontakt stehen. Um hier zu verstehen, wovon überhaupt geredet wird, habe ich beschlossen, mit dem Einstieg ins Coding zu beginnen und das zunächst über einen kurzweiligen Crash-Kurs.

Kannst du kurz beschreiben mit welchen Kenntnissen du in den Kurs kamst und was dir besonders geholfen hat?

Das geht ganz schnell. Ich kann mit Excel ganz gut umgehen und habe früher auch schon einmal Makros dafür programmiert. Mehr Vorkenntnisse hatte ich nicht und diese haben mir daher auch nur sehr bedingt geholfen. Man kann also sagen, ich habe nahezu bei null angefangen.

Was hat dir beim Coding Weekend besonders gefallen?

Der Kurs war ein sehr guter Mix aus Theorie und Praxis und es herrschte eine gute Arbeitsatmosphäre unter den Teilnehmern. In der kleinen Gruppe konnte jeder seine Fragen loswerden, die von unserem Instructor Benedikt kompetent und für alle verständlich beantwortet wurden. Bereits am ersten Tag hatten wir mit unserer ersten eigenen Webpage ein erfolgreiches Arbeitsergebnis vorliegen.

Würdest du sagen du hast durch den Kurs genug Wissen erlangt, um dich in Zukunft noch mehr mit dem Thema zu beschäftigen?

Ich denke, dass das Wochenende mich dahin gebracht hat, bei grundlegenden Gesprächen zur Entwicklung von HTML/CCS Dokumenten nachvollziehen zu können, worüber geredet wird. Auch Quellcodes von Vorlagen und Webseiten können im Grundsatz verstanden werden und bestenfalls selbst bearbeitet werden. Die Devise für die Zukunft heißt jetzt natürlich, kontinuierlich am Ball zu bleiben und das Erlernte auch anzuwenden, also üben, üben, üben…

Hast du einen Rat für alle, die darüber nachdenken Programmieren zu lernen und noch nicht sicher sind, wie sie anfangen sollen?

Ich habe mich auch länger damit beschäftigt, wie ich in das Thema einsteigen kann. Es gibt ja zahlreiche Angebote, wobei eine Präsenzveranstaltung vor allem den Vorteil hat, dass man sich sowohl mit dem Instructor als auch den anderen Teilnehmern persönlich austauschen kann. Bei einem zweitägigen Seminar kann man zudem in das Thema reinschnuppern ohne zu viel Zeit und Geld zu investieren. Im Anschluss kann man für sich entscheiden, wie man weitermacht. Ich kann jedem Einsteiger das Coding Weekend daher nur sehr empfehlen.

Danke Robin!

Du findest Programmieren spannend und möchtest dich in deinen digitalen Skills weiterbilden? Dann melde dich jetzt noch für den nächsten Kurs an! Hier gibt es mehr Infos!

alumni

Entdecke unsere neuesten Coding Kurse

Hacking & Internet Security

Hacking & Internet Security

Köln 27.04.2019

Im Kurs Hacking & Internet Security lernst du die bekanntesten Hacking Methoden kennen, die von Hackern genutzt werden.

Ab 299,00 EUR

Anmelden
Programmieren für Beginner (Python) | Samstagskurs

Programmieren für Beginner (Python) | Samstagskurs

Köln 11.05.2019

Im Kurs lernst du die grundlegenden Programmierkonzepte kennen, die in allen Sprachen gleich sind. Diese bilden das Wissen ab, das dir ein Grundverständnis für die Programmierung bietet.

Ab 299,00 EUR

Anmelden

Melde dich für den SmartNinja Newsletter an!