Blog

Neuigkeiten, Infos & Inspiration

Blockchain in der Praxis: transparent, sicher, zuverlässig

Blockchain in der Praxis: transparent, sicher, zuverlässig

21.02.2019 Christine Schlütz

Blockchain. Bitcoin. Kryptowährung. Begriffe, die in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. Doch was steckt hinter den Buzzwords eigentlich konkret? Den meisten sollte nicht entgangen sein, dass sich mit diesen Währungsarten eine ganze Menge Geld machen lässt. Ähnlich wie das Aktiengeschäft soll es sein. Man müsse nur wissen, welche Währung als nächstes besonders spannend sei. Die Berg- und Talfahrt, die der Name der neuen Technologie-Form in den letzten Monaten durchgemacht hat, konnten wir alle in den Medien verfolgen. Was es mit der Technologie, die hinter der ganzen Blase um Kryptowährungen steht, auf sich hat, ist den meisten nicht bewusst.

Denn: Blockchain ist nicht gleich Kryptowährung. Oder Bitcoin, Yota oder Ethereum… Die Technologie hinter der Blockchain ist nicht mit Kryptowährungen gleichzusetzen. Diese nutzen nur das System der Blockchain.

Eine neue beliebte Anwendungsmöglichkeit der Blockchain-Technologie ist die Funktion von Smart Contracts.

Smart Contracts

= neue, digitale und intelligente Form von Verträgen, „selbsterfüllende Verträge“. (ohne Juristen, Anwälte etc.)

Die Erfüllung der Verträge läuft automatisch ab, wenn die Bedingungen erfüllt sind. Das fördert dann wiederum die Reduktion des operationellen Risikos beider Vertragsparteien, da der Ablauf in automatisierter und vertrauenswürdiger Weise passiert. Außerdem entfällt ein Mittelsmann. Die Verwendung von Smart Contracts ist also für jegliche Bereiche denkbar wie etwa Kfz-Versicherungen, Wertpapiergeschäfte, Lieferketten, Gesundheitswesen. Kaufverträge können außerdem im Nachhinein nicht verändert werden, alle Transaktionen sind nachvollziehbar, transparent, irreversibel und effizient. Die Vertragspartner sparen also Zeit und Geld! Die wohl bekannteste Blockchain-Plattform, die Smart Contracts anbietet, ist Ethereum.

Weswegen sich die Technologie zunächst in der Finanzbranche niedergelassen hat, liegt wahrscheinlich ganz einfach daran, dass es sich um ein sensibles Thema handelt. Denn: Die Blockchain Technologie lässt sich überall einsetzen, wo es auf Transparenz und lückenlose Dokumentation, Nachverfolgbarkeit sowie Historisierung von besonders sicherheitsrelevanten Themen ankommt.

Branchen die dazu zählen sind z.B.:

  • Finanzbranche
  • Public Sector
  • Healthcare-Sector
  • Supply-Chain Management
  • Elektromobilität
  • Demokratie 2.0

Public Sector

= öffentlicher Sektor Einsetzbarkeit: z.B. Einsparungen von Ämterbesuchen durch die digitale Freigabe von Dokumenten und dem Teilen dieser mit Behörden.

Healthcare Sector

= Gesundheitswesen Einsetzbarkeit: z.B. Informationsaustausch zwischen Patienten, Ärzten und Krankenhäusern.

In Zukunft könnte die Blockchain-Technologie auch im Healthcare-Sector verwendet werden, jedoch müssen zunächst vor allem für den Bereich der Transparenz Lösungen gefunden werden, um zu gewährleisten, dass persönliche Daten ausreichend geschützt sind. Ansätze wie Einmal-IDs anstelle permanenter IDs oder die Entwicklung neuer, vertraulicher Blockchain-Protokolle wie Zcash könnten Abhilfe schaffen.

Idee: Projekt MedRec des MIT eines Proof-of-Work-Mechanismus sowie einer eigenen ideellen „Währung“ innerhalb der Plattform, die aus dem Recht für Ärzte und Wissenschaftler besteht, innerhalb der Blockchain auf anonymisierte Patientendaten zuzugreifen, verschiedene Ideen von Startups.

Supply Chain Management

= Organisation und Koordination von Lieferketten.

Notwendig für die Verwendung der Blockchain ist die Beteiligung der gesamten Lieferkette. Mögliche Vorteile sind automatisierte Abrechnung, Sichtbarkeit, Optimierung und Nachfragemanagement und sicherer Austausch von Informationen zwischen den Handelspartnern. Die Verwendung von Blockchain im Supply Chain birgt großes Potenzial, fördert größeres Vertrauen, Glaubwürdigkeit und die Möglichkeit des vollständigen Validierens aller Aktivitäten in der Lieferkette sowie Entscheidungen in Echtzeit.

Elektromobilität

Wie z.B. Kooperation von Stock.it und RWE. Bezahlung an Ladestationen von Elektroautos durch Ethereum. Diese sichere Bezahlungsvariante ist geschützt gegen Vandalismus o.ä.

„Demokratie 2.0“

= Einsetzbarkeit: z.B. Wahlen mittels Blockchain, um allgemeine Wahlbeteiligung zu erhöhen.

Das Blockchain-System im politischen Sektor könnte dazu führen, dass Wahlen schnell, flexibel und kostengünstig werden. Dies könnte dazu führen, dass die allgemeine Wahlbeteiligung erhöht wird und die Verantwortung von nur wenigen Politikern in die Hände der ganzen Gesellschaft gelegt wird. Weitere Vorteile können sich daraus ergeben, dass sich gezielter auf aktuelle Projekte, Probleme und deren Lösung konzentriert werden kann.

Wie deutlich wird, birgt das System der Blockchain riesiges Potenzial und wird heute schon in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens verwendet. Der Trend zeigt, dass sich die Verwendung innerhalb der nächsten Jahre deutlich ausbauen wird und eine wichtige Rolle in der digitalisierten Gesellschaft einnimmt. Aus diesen Gründen macht es Sinn, sich frühzeitig mit den Vorteilen der Technologie zu befassen und dessen Vorteile kennenzulernen. Die Wahrscheinlichkeit, dass es im eigenen Kontext zukünftig relevant sein wird, ist für viele innovative Branchen extrem hoch.

Du möchtest mehr über Blockchain, die Grundlagen, Entwicklungen und seine Verwendung erfahren? Dann melde dich jetzt zum Kurs am 12. April in Köln an! Mehr Informationen findest du hier!

Entdecke unsere neuesten Coding Kurse

SQL und Datenbanken

SQL und Datenbanken

Köln 21.10.2019

Im Kurs SQL & Datenbanken erfährst du alles über den Aufbau, das Design und das Management von Datenbanken, sowie den Zweck, den Datenbanken erfüllen.

Ab 299,00 EUR

Anmelden
JavaScript Grundlagen

JavaScript Grundlagen

Köln 28.10.2019

Erweitere dein Wissen und lerne JavaScript und die Anwendung in der Web-Entwicklung kennen! Bewirb dich jetzt für einen Platz im Kurs!

Ab 399,00 EUR

Anmelden

Melde dich für den SmartNinja Newsletter an!